Anreise

Ribnitz-Damgarten liegt zwischen Rostock und Stralsund direkt am Ribnitzer See/Saaler Bodden. Die Stadt ist das Tor zur Halbinsel Fischland-Darß-Zingst. Seit 1950 bildet die mecklenburgische Stadt Ribnitz mit der kleinen einst pommerschen Grenzstadt Damgarten eine Verwaltungseinheit.
Berlin und Hamburg sind in ca. zwei Auto-Stunden erreichbar.

Mit dem Auto:
Ribnitz-Damgarten liegt an der Bundesstraße B105 zwischen Rostock und Stralsund. Parkmöglichkeiten stehen auf dem Marktplatz und auf dem Großparkplatz Gänsewiese zur Verfügung.

Mit der Bahn:
Der Bahnhof Ribnitz-Damgarten (West) liegt an der Strecke Rostock-Stralsund. Er ist Haltepunkt der Inter-City-Züge.
Sie erreichen das Museum nach ca. 5 Minuten Fußweg.

Mit dem Schiff:
von Wustrow, Fahrplan unter: http://www.boddenschifffahrt.de/fahrplan.php#contentMarke

Reisende mit Handicap:
Es besteht eine Haltemöglichkeit vor dem Museum. Die Ausstellungen sind barrierefrei.

Busreisen:
Busparkplätze stehen neben der Marienkirche am Marktplatz zur Verfügung. (ca. 300 m Fußweg) Der Ein- und Ausstieg der Gäste ist vor dem Museum möglich.

Ribnitz ist auch über gut ausgebaute Radwege zu erreichten.