Im Konventsaal - 24. April 19:30 Uhr - Dr. Bernd Kasten, Schwerin - Die NS - Euthanasie in der Heilanstalt Schwerin - Sachsenberg 1939 bis 1945

Beginn 19:30 Uhr

Die Heil- und Pflegeanstalt auf dem Schweriner Sachsenberg, im 19. Jahrhundert zur Behandlung psychisch kranker Menschen gegründet, gehört zu den zentralen Orten der nationalsozialistischen Medizinverbrechen auf dem heutigen Gebiet Mecklenburg-Vorpommerns.

Zwischen 1939 und 1945 wurden Patienten aus ganz Mecklenburg nach Schwerin gebracht. Mindestens 1.900 Menschen fielen der NS-„Euthanasie“ zum Opfer, darunter auch Ribnitzer.

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Nächste Veranstaltungen

Aktuell sind keine Termine vorhanden.